Schwimmschule Wassertropfen
Schwimmkurse aus Leidenschaft

Aquafitness für Jung und Alt


Wenn Sie eine Sportart suchen, bei der Sie Arme, Beine, Po und Rumpf trainieren können und das auch noch besonders Gelenkschonend, ist Aquafitness das perfekte Ganzkörpertraining.

Für wen ist Aquafitness geeignet?

Neben Menschen, die sich einfach gerne fit halten möchten ist Aquafitness durch die geringe Belastungsintensität auch für Übergewichtige und Menschen mit körperlichen Beschwerden, wie Wirbelsäulen- oder Gelenkproblemen geeignet. Ebenso profitieren Personen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden, Osteoporose oder Rheumatiker von dem Wassersport.

Durch das Training im Wasser wird  unter anderem das Herz-Kreislaufsystem gestärkt und es verhilft zu mehr Kraft und Ausdauer. Zusätzlich wird die Atemmuskulatur trainiert und der Stoffwechsel angeregt und verbessert. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass das Gewebe gestrafft und die Durchblutung verstärkt wird.

Auch werdende Mütter können in der Schwangerschaft an Aquafitnesskursen teilnehmen.

Wird Aquafitness von der Krankenkasse bezahlt?

Ein Präventionskurs in Aquafitness wird von fast allen Krankenkassen bezuschusst und in manchen Fällen sogar komplett übernommen, fragen Sie am besten direkt bei Ihrer Krankenkasse nach.

Benötigt man spezielles Equipment für den Kurs?

Zum gängigsten Aquafitness-Zubehör gehören Pool-Nudeln, Schwimmpaddles, Schwimmbretter und Gummibälle. Das Zubehör wird Ihnen vor Ort zur Verfügung gestellt, sodass Sie nichts selber mitbringen müssen.



Sie sind interessiert an einem Aquafitnesskurs? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Anfrage:


 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram